syrische Revolution · 30. August 2020
Anlässlich des internationalen Tages der Verschwundenen forderten ca. 100 AktivistInnen am heutigen Sonntag den 30. August 2020 auf dem Alexanderplatz in Berlin im Rahmen einer Mahnwache die Freilassung von politischen Gefangenen und die Aufklärung über das Schicksal von vielen hunderttausend Inhaftierten weltweit. "Verschwindenlassen" ist eine der perfidesten und grausamsten Kriegstaktiken der Gegenwart.

Berlin Potsdamer Platz #Belarus
Berlin á la card · 26. August 2020
Auf einem Rest der Berliner Mauer auf dem Potsdamer Platz steht eine deutliche Botschaft. "Your wall will also fall". 30 Jahre nachdem mutige Menschen in der DDR zusammen mit den Gesellschaften einer ganzen Reihe von osteuropäischen Staaten in einer friedlichen Revolutionen ihre Diktaturen überwunden haben, erschallt wieder der Ruf nach Freiheit.

Berlin á la card · 21. August 2020
Individuelle Stadtführungen mit der Fahrradrikscha: Gerade in der Pandemie ist Rikschafahren eine Attraktion, mit der sich ganz individuell die Stadt erkunden lässt und die zudem ein geringes Corona-Risiko birgt.

Berlin á la card · 13. Mai 2020
Wegen der Corona-Epedemie hat sich der Saisonstart 2020 leider bis tief in das Jahr verschoben. Als Rikscha-Fahrer verdient man sein Geld fast zu 100% damit, das man interessierte BerlinbesucherInnen ganz individuell die Stadt von ihrer beste Seite zeigt. Seit der coronabedingten Schließung von Hotels, Museen und Veranstaltungen etc. ab Mitte März sind damit leider auch die KundInnen ausgeblieben. Derzeit sind aber vorsichtige Lockerungen der Maßnahmen bereits abzusehen. In Kürze startet...

gefundenes Fressen · 29. November 2019
Mit einer Straßenaktion in Königs Wusterhausen beteiligte sich die Bürgerinitiative “KW stinkt’s!” am globalen Klimastreik der Bewegung Fridays for Future am 29.11.2019. Unter dem Motto “Holt die Kastanien aus dem Feuer - 3 Jahre BI “KW stinkt’s” demostrierten die Aktiven gegen den Fleischkonsum, der erheblich zum menschengemachten Klimawandel beiträgt und gigantisches Tierleid verursacht.

gefundenes Fressen · 27. November 2019
Laut Presseberichten will die zum Wiesenhofkonzern gehörende “Märkische Geflügelspezialitäten GmbH” in Niederlehme trotz laufender Gerichts- und Widerspruchsverfahren die Schlachtkapazität des Betriebs in Niederlehme (Königs Wusterhausen) südöstlich von Berlin jetzt sogar auf 230.000 getötete Tiere pro Tag erhöhen. Die Bürgerinitiative KW stinkt’s stimmt sich mit einer Protestaktion am Freitag den 29.11.2019 anlässlich des internationalen Klimastreiks auf den Widerstand ein. #NeustartKlima

Holt die Kastanien aus dem Feuer!
gefundenes Fressen · 20. November 2019
#NeustartKlima: Die Bürgerinitiative KW stinkt's lädt ein zur Straßenaktion gegen den viel zu hohen Fleischkonsum und die Erweiterung der Schlachtkapazitäten des Wiesenhof-Schlachthofs in Niederlehme (Königs Wusterhausen) am Freitag den 29.11.2019 an 11:00 Uhr in KW.

IFG Anfragen · 06. November 2019
Wie viele KundInnen hat der Stromversorger Vattenfall in Berlin? Wer eine Antwort auf diese scheinbar einfache und alltägliche Frage sucht, gerät unerwartet an eine Mauer des Schweigens. Denn Vattenfall selbst gibt dazu keine Auskunft. Die Bundesnetzagentur verweist als Regulierungsbehörde an die Zuständige Aufsichtsbehörde in Berlin. Doch auch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe will die Zahlen nicht kennen.

IFG Anfragen · 30. September 2019
Wer in der 3,8-Mio.-Metropole Berlin leben will, ist auf die Versorgung mit elektrischer Energie angewiesen. Dafür sorgt in den meisten Fällen Vattenfall. Die Versorgung mit Strom zur Daseinsvorsorge ist quasi eine öffentliche Aufgabe und gehört zur Daseinsvorsorge. Seit dem Verkauf der Bewag ist deshalb Vattenfall der sogenannten "Grundversorger". Denn der schwedische Konzern hat von der ehemals städtischen Bewag auch die meisten KundInnen übernommen. Doch viele sind das eigentlich noch?

Aktive des Berliner Energietisches auf der Demo zum Klimastreik am 20.09.2019 in Berlin
Berlin unter Strom · 22. September 2019
In einer zweistündigen energiepolitischen Stadtführung erklären Aktive des Berliner Energietisches die Herausforderungen der Energiewende in Berlin und fordern eine Energieversorgung nach den Prinzipien ökologisch, demokratisch und sozial.

Mehr anzeigen