· 

Berlin unter Strom - Die kritische Energie-Stadttour mit neuen Terminen 2018

Aufgrund der großen Nachfrage bieten Aktive des Berliner Energietisches für das Jahr 2018 eine Reihe weitere Termine an: Mit ihrer ca. zweistündigen Stadttour durch die Mitte Berlins zeigen die Energie- und Klimaaktivist*innen an mehreren Stationen die Potentiale der Erneuerbaren Energien auf und führen zugleich in verschiedene energiepolitische Debatten in der Hauptstadt ein. Dabei betrachten sie das Thema Energiewende nicht nur aus einer ökologischen Perspektive, sondern beziehen auch Stellung zu den sozialen Herausforderungen, die damit verbunden sind. Mit der Tour wollen sie auf unterhaltsame Weise den Weg zu einer ökologischen, demokratisch kontrollierten und sozialen Energieversorgung in öffentlicher Hand aufzeigen.    

 

Woher kommt eigentlich der Berliner Strom? Und wer verdient daran? Wo und wann erstrahlte die erste Berliner Glühbirne? Was hat die Braunkohle mit dem Spreewasser zu tun? Macht Heizen arm? An mehreren Stationen machen die Aktiven die Berliner Energieversorgung erlebbar – fossil und erneuerbar, historisch und aktuell. Dabei schauen sie Frau Merkel aufs (Solar-)Dach, nehmen ungedämmte Plattenbauten unter die Lupe und suchen die Mobilität der Zukunft. Sie wollen Mut machen: Viele BerlinerInnen streiten bereits jetzt für eine bessere Energieversorgung, eine Energiewende und den Kohleausstieg:  demokratisch, ökologisch, sozial.

 

Wo?

Treffpunkt: vor dem ARD-Hauptstadtstudio, Marschallbrücke, Ecke Reichstagsufer. Die Tour dauert etwa zwei Stunden und endet am Gendarmenmarkt.

 

Anmeldung

Die Termine für die nächsten Energie-Stadttouren sind jeweils am Sonntag: 29. Juli, 26. August, 30. September, 28. Oktober und 25. November um jeweils 14:00 Uhr.

 

Anmeldung erbeten unter: Tel. 0176 21758355 oder tour@berliner-energietisch.net

 

Gruppentouren

Auf Wunsch können Gruppentouren nach Absprache z.B. für Besuchergruppen, Vereine oder Organisationen vereinbart werden. Tours in English on request. Visites guidées en français sur demande.

 

Kosten

Die Tourguides erheben keine Teilnahmegebühr, bitten jedoch um eine Spende zugunsten der Arbeit des Berliner Energietisches. Unterstützen Sie die Energie-Stadttour mit einer Spende auf unser Konto: BürgerBegehren Klimaschutz e.V., IBAN: DE51430609674012162400, BIC: GENODEM1GLS, Stichwort: Energietisch

 

"Berlin unter Strom" ist ein Angebot von Aktiven des Berliner Energietisches: 

 

www.berliner-energietisch.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0